Landeskunde Baden-Württemberg

 

Politikthemen

Das politische Leben in Baden-Württemberg wird von aktuellen politischen Themen bestimmt. Zwar konnte Baden-Württemberg als eines der wirtschaftsstärksten Länder seinen Landeshaushalt in den vergangenen Jahren weitestgehend ausgleichen. Auch sind die Arbeitslosenzahlen so niedrig, wie kaum sonst in einem deutschen Bundesland. Dennoch gibt es auch zahlreiche Baustellen in der Landespolitik.

Die Demographie fordert neue Lösungen, der Fachkräftemangel muss behoben und die Führungsposition bei neuen Technologien und Digitalisierung bewahrt werden. Gleichzeitig sind in den vergangenen Jahren viele Flüchtlinge und Asylbewerber nach Baden-Württemberg gekommen, deren Integration Chance und Herausforderung zugleich ist. Zuletzt drängen Probleme in den Bereichen Umwelt und Klima auf schnelle Lösungen, die eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe darstellen.

Umweltpolitik

Baden-Württemberg ist ein Industrieland mit starker Verkehrsbelastung, intensiver Landwirtschaft und hohem Einkommens- und Konsumniveau. Das bringt entsprechende Herausforderungen für die Politik mit sich.

weiter

Wirtschaft

Der Südwesten Deutschlands gehört zu den wohlhabendsten Regionen in Deutschland und Europa. Inzwischen gilt Baden-Württemberg als klassisches Industrieland mit starker Wirtschaftskraft.
weiter

Kultur

Kunst und Kultur haben eine hohe gesellschaftliche Relevanz und spielen deshalb in vielen Poltikfeldern eine Rolle. Die Förderung des kulturellen Lebens ist primär Verantwortung des Landes und der Kommunen.

weiter

Gesellschaft

Die Gesellschaft Baden-Württembergs hat sich gewandelt: Mit der wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und technologischen Entwicklung haben sich auch die Lebensverhältnisse der Menschen nachhaltig verändert.

weiter

Innenpolitik

Für den Bereich der Innenpolitik ist das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration verantwortlich, das eines von insgesamt zehn Ministerien in Baden-Württemberg ist.

weiter

Bildung

In Deutschland liegt die primäre Zuständigkeit für Bildung bei den Ländern. Damit macht sie als Teil der "Kulturhoheit" einen wichtigen Kernbereich der Eigenstaatlichkeit im Föderalismus aus.

weiter

Sport

Für die Baden-Württemberger hat Sport als Freizeitaktivität eine hohe Bedeutung. Dies wird zum einen durch die zahlreichen Sportveranstaltungen deutlich, die über das ganze Jahr hinweg stattfinden.

weiter

Medien

Medien, zumal die Massenmedien, haben in demokratischen Gesellschaften wichtige Funktionen. Sie liefern neben Unterhaltung auch Information und Kritik und sind ein wichtiger Faktor der Meinungsbildung.

weiter

Landwirtschaft

Gemessen an der Wirtschaftleistung des Landes hat der Agrarsektor stetig an Bedeutung verloren. Es gibt immer weniger Betriebe insgesamt und diese werden häufig nur zum Nebenerwerb unterhalten.

weiter

Tourismus

Der Tourismus ist  ein wichtiges wirtschaftliches Standbein für Baden-Württemberg. Das Ländle zählt mit einem Jahresumsatz von 20.300 Millionen Euro zu den führenden Tourismusstandorten in Deutschland.

weiter